Hobbyfotograf oder Berufsfotograf?

Unlängst wurde ich gefragt, wo ich die Grenze zwischen Berufsfotografen und Hobbyfotografen ziehen würde. Klarer Fall: Der Berufsfotograf bekommt Geld für seine Bilder. Wobei … nein, das passt nicht richtig, denn auch Hobbyfotografen können ihre Fotos bei Stockfotoanbietern einstellen und monetarisieren. Mehr noch, die meisten Bilder, die man online erwerben kann, wurden von nicht gewerblich […]

Reportagen sind meine Leidenschaft

Klar, das wussten Sie. Schließlich bin ich in den Wäldern und Urwäldern nicht nur unterwegs, um Fotos zu machen, sondern auch für Reportagen. Ich will erzählen und zeigen, will erklären und illustrieren. Und das tue ich beispielsweise in meinem Fotobuch Wald, mehr und konkreter in meinem NaTour Magazin. (Zu erwerben übrigens auf meiner Homepage hier […]

Es ist fünf nach Zwölf

Heute schreibe ich wieder einmal zu dem Thema, das mich zunehmend umtreibt und immer mehr zu meinem Sinn stiftenden Lebensinhalt wird. Es geht um – na klar: Wald. Dass Primärwälder (a.k.a. Urwälder) verschwinden, ist nicht neu. Dass sie abgeholzt werden, obwohl es verboten ist, auch nicht. Sprechen wir über von Menschen illegal geschaffene, nur aus […]

Wenn das Schlechtere das Bessere ist

Wir Fotografen leiden an GAS. Alle. Wobei man differenzieren muss, denn eigentlich leiden wir ja nicht darunter. Unsere Bankkonten leiden. Auch die Industrie und der Handel leiden nicht, aber das ist ein anderes Thema. Heute soll es darum gehen, wie man das gear acquisition syndrome in geregelte Bahnen lenken kann. Und weil ich meist aus […]

Nach oben scrollen