#NaTour Fotoworkshop im Hainich Nationalpark

Eine schönere und zugleich zentralere Location als den Hainich Nationalpark in Thüringen hätte ich nicht aussuchen können, um Ihnen an einem Tag – oder auch zwei oder drei, wenn Sie mögen – die Grundlagen guter Fotos zu vermitteln: das Sehen. Wir werden mehrere Stunden in einem der mittlerweile seltenen, Jahrhunderte alten Naturwälder wandern und dabei…

Filter, Presets, AI und “out of camera”

Ich verwende niemals Filter, nutze keine Presets und akzeptiere nur im Notfall eine automatische von einer Software oder Kamera vorgegebene Entwicklung (von Fotografen auch despektierlich “Auswurf” genannt). Warum? Weil kein noch so guter Algorithmus erkennt, was ich als Fotograf sehe und empfinde. Ja, es gibt gute Algorithmen, sehr gute sogar. Der gerühmte “Accent AI-Filter 2.0”…

Licht und Schatten. Sonst nichts.

Hin und wieder haben wir hier das Thema Bildbearbeitung. Klar, denn es gehört zur professionellen Fotografie wie das Salz zum Kochen. Ich selbst fotografiere bekanntlich ausschließlich in RAW und entwickle meine Fotos so, wie ich sie gesehen und erlebt habe. Danach bearbeite ich sie mehr oder weniger intensiv, allerdings weniger digital manipulativ als andere Fotografen….

Was ist eigentlich Luminanz?

Die Luminanz ist eine fotometrische Größe aus der Videotechnik, die als Maß für die Helligkeit von Bildpunkten verwendet wird. Physikalisch entspricht sie exakt der Leuchtdichte mit der Einheit cd/m². Der Begriff „Luminanz“ konnotiert jedoch den speziellen Kontext der Videotechnik und dass in der Regel in Einheiten der maximalen Leuchtdichte gerechnet wird. Außerdem handelt es sich…

#NaTour – der Workshop (Wie die Idee entstand.)

Fotografieren ist im Jahre 2019 einfacher denn je: Wir brauchen nur noch ein Motiv und eine Kamera, den Rest übernimmt die Technik. Dabei spielt es eine nur noch untergeordnete Rolle, ob es sich um eine Vollformat-DSLR oder -DSLM handelt oder um einen kleineren Sensor, also um APS-C oder MFT. Mehr noch, ich bin seit Jahren…

Photoshop vs. Fotografie

Die Frage, wie ich meine Bilder bearbeite, damit sie so kontraststark werden, wird mir relativ häufig gestellt. Ohne intensiven Photoshop-Einsatz sei das nicht zu machen, geben einige der Fragesteller sich ihre Antwort gleich selbst. Das ist der Moment, an dem ich je nach Laune und Gegenüber schweige oder zu einer längeren Erklärung ansetze. Okay, ich…

Die beste Kamera ist immer die eigene

Auf die Idee zu diesem Beitrag bin ich (mal wieder) über meine Lieblingsplattform Twitter gekommen. Ich war wandern und hatte ausnahmsweise keine Kamera bei mir. Das hatte zwei Gründe: Mein Rücken machte mir zu schaffen und ich wollte ihm nicht noch an die 10 Kilo Gewicht aufladen. Und zweitens gab die Natur einfach noch nicht…

Es werde Licht!

Fotografie ist nichts anderes, als Licht durch ein Objektiv, also durch eine mehr oder weniger große Zahl von geschliffenen Glaskörpern, auf einen Film oder digitalen Sensor zu werfen. Wenig Licht ist synonym mit wenig Helligkeit, was wiederum mehr oder weniger Dunkelheit zur Folge hat. Mehr Licht … na, Sie verstehen schon. (Zu) wenig Licht ist…

Entwicklungstipp: Der Kopfstand

Wenn Sie Ihre Fotos von der Kamera entwickeln lassen, also nicht in RAW, sondern in JPEG fotografieren, ist dieser Beitrag für Sie möglicherweise weniger interessant. Aber vielleicht regt er Sie ja dazu an, das mit dem Entwickeln mal selbst in die Hand zu nehmen und nicht zu akzeptieren, was ein Gerät Ihnen aufoktroyiert, das nicht…