Photoshop vs. Fotografie

Die Frage, wie ich meine Bilder bearbeite, damit sie so kontraststark werden, wird mir relativ häufig gestellt. Ohne intensiven Photoshop-Einsatz sei das nicht zu machen, geben einige der Fragesteller sich ihre Antwort gleich selbst. Das ist der Moment, an dem ich je nach Laune und Gegenüber schweige oder zu einer längeren Erklärung ansetze. Okay, ich…

Fototipp: Der Perspektivwechsel

Beherrschen Sie eigentlich den Kopfstand? Ich konnte ihn nie, ob mit stabilisierender Wand und Kissen unter der Schädeldecke oder ohne. Schade, denn ich habe gehört, es soll sich lohnen, allein der interessanten Perspektive wegen auf – nun ja, nicht die Welt, aber auf das Zimmer. Ist immerhin ein Anfang. Apropos Kopfstand: Wie man ihn bei…

Es werde Licht!

Fotografie ist nichts anderes, als Licht durch ein Objektiv, also durch eine mehr oder weniger große Zahl von geschliffenen Glaskörpern, auf einen Film oder digitalen Sensor zu werfen. Wenig Licht ist synonym mit wenig Helligkeit, was wiederum mehr oder weniger Dunkelheit zur Folge hat. Mehr Licht … na, Sie verstehen schon. (Zu) wenig Licht ist…

Entwicklungstipp: Der Kopfstand

Wenn Sie Ihre Fotos von der Kamera entwickeln lassen, also nicht in RAW, sondern in JPEG fotografieren, ist dieser Beitrag für Sie möglicherweise weniger interessant. Aber vielleicht regt er Sie ja dazu an, das mit dem Entwickeln mal selbst in die Hand zu nehmen und nicht zu akzeptieren, was ein Gerät Ihnen aufoktroyiert, das nicht…

Putz- und Flickstunde

Sensorflecken sind ein Ärgernis. Ich gehe sogar so weit zu behaupten, sie sind Teufelswerk. Klar, sie entstehen durch eigenes Verschulden. Aber welcher Fotograf sieht sich nicht hin und wieder oder auch öfter in der Not, im Freien oder in nicht sauberen Räumen ein Objektiv zu wechseln? Man kann noch so schnell und noch so vorsichtig…