Grenzerfahrungen

Manche Aufträge bringen mich an meine Grenzen. Es fällt mir schwer, meine Gefühle auszudrücken, die mich beim Fotografieren, vor allem aber beim Bearbeiten der folgenden Bilder befielen. Für dieses Projekt musste ich lang auf den richtigen Zeitpunkt warten. Regnen sollte es, trotzdem aber brauchte und wollte ich helles, warmes Licht. Im Frühling sollte ich das…

RAW vs JPG – der Vergleich

Das Thema kommt immer wieder auf den Tisch, weil es offenbar die Gemüter bewegt. Was falsch sei an von der Kamera produzierten JPG, werde ich häufig gefragt, wenn ich kund tue, dass ich ausschließlich in RAW fotografiere. Falsch ist daran eigentlich nichts. Oder wenig. Manchmal aber auch mehr. Sportfotografen und Pressefotografen bevorzugen JPG, allein deshalb,…

Was ist eigentlich Banding?

Zur Beantwortung dieser Frage könnte ich es mir leicht machen und auf das Foto verweisen. Diese Bögen, die Sie im Bereich des Himmels sehen, nennt man Banding. Doch wenn Sie jedoch nicht nur wissen wollen, wie Banding aussieht, sondern auch verstehen , woher es kommt und was man dagegen tun kann, lesen Sie weiter. (Es…

Was ist Perfektion?

Perfektion. Wir alle streben danach. Ständig. Im Job, beim Sport, bei der Ernährung, bei allen möglichen Dingen – und wir Fotografen auch bei der allem, was mit diesem weiten Feld zu tun hat: Equipment und Technik, Aufnahme und Entwicklung, Bearbeitung und Präsentation. — Okay, ich nehme “wir alle” zurück, denn viele von uns sind bereits…

Hausaufgaben, die Spaß machen

Haben Sie sich eigentlich schon mal gefragt, wie wir Fotografen üben? Wie wir Motive sehen trainieren? Wie wir daran arbeiten, Geschichten in Bildern immer wieder anders zu erzählen? Wie wir uns neue Perspektiven erarbeiten? Vielleicht nicht, aber Sie können sich sicher vorstellen, dass auch wir nicht von Talent allein leben – sofern das überhaupt funktioniert….

Ich fotografiere Bäume

Soweit, so bekannt. Doch stimmt das? Und wie kam ich überhaupt dazu, mich innerhalb eines eh schon begrenzten Genres noch stärker einzuschränken? Und erneut die Frage: Ist das so? Ich werde häufig gefragt, wie man seine Nische und seinen Stil findet. Dazu muss ich umgehend bemerken, dass die Nische und der Stil zwei verschiedene Dinge…

Foto vs. Bild – meine Philosophie

Fotografieren kann heutzutage jeder, der ein Smartphone hat. App aufrufen, Handy aufs Motiv richten, <klick>. Aus der App heraus kann man das Foto unmittelbar verschicken oder auf sozialen Medien teilen. Wenn man ein williges Folg hat, erntet man mehr Likes, Herzchen und Emojis als der Berufsfotograf, der aufwändige und damit in der Regel teure Fotos…

Photoshop vs. Fotografie

Die Frage, wie ich meine Bilder bearbeite, damit sie so kontraststark werden, wird mir relativ häufig gestellt. Ohne intensiven Photoshop-Einsatz sei das nicht zu machen, geben einige der Fragesteller sich ihre Antwort gleich selbst. Das ist der Moment, an dem ich je nach Laune und Gegenüber schweige oder zu einer längeren Erklärung ansetze. Okay, ich…

Die beste Kamera ist immer die eigene

Auf die Idee zu diesem Beitrag bin ich (mal wieder) über meine Lieblingsplattform Twitter gekommen. Ich war wandern und hatte ausnahmsweise keine Kamera bei mir. Das hatte zwei Gründe: Mein Rücken machte mir zu schaffen und ich wollte ihm nicht noch an die 10 Kilo Gewicht aufladen. Und zweitens gab die Natur einfach noch nicht…

Fototipp: Der Perspektivwechsel

Beherrschen Sie eigentlich den Kopfstand? Ich konnte ihn nie, ob mit stabilisierender Wand und Kissen unter der Schädeldecke oder ohne. Schade, denn ich habe gehört, es soll sich lohnen, allein der interessanten Perspektive wegen auf – nun ja, nicht die Welt, aber auf das Zimmer. Ist immerhin ein Anfang. Apropos Kopfstand: Wie man ihn bei…

Es werde Licht!

Fotografie ist nichts anderes, als Licht durch ein Objektiv, also durch eine mehr oder weniger große Zahl von geschliffenen Glaskörpern, auf einen Film oder digitalen Sensor zu werfen. Wenig Licht ist synonym mit wenig Helligkeit, was wiederum mehr oder weniger Dunkelheit zur Folge hat. Mehr Licht … na, Sie verstehen schon. (Zu) wenig Licht ist…

Spezialisierung? Schon, aber …

Zeit für ein Geständnis: Ich bin keine gute Fotografin. Die Liste dessen, was ich nicht oder nur durchschnittlich kann, ist lang. Das erkläre ich durchaus selbstbewusst, denn ich habe nicht den Anspruch an Universalität oder gar an Genialität. Ich glaube noch nicht einmal daran, dass es einen Fotografen auf dieser Welt gibt, der das für…

Entwicklungstipp: Der Kopfstand

Wenn Sie Ihre Fotos von der Kamera entwickeln lassen, also nicht in RAW, sondern in JPEG fotografieren, ist dieser Beitrag für Sie möglicherweise weniger interessant. Aber vielleicht regt er Sie ja dazu an, das mit dem Entwickeln mal selbst in die Hand zu nehmen und nicht zu akzeptieren, was ein Gerät Ihnen aufoktroyiert, das nicht…

Putz- und Flickstunde

Sensorflecken sind ein Ärgernis. Ich gehe sogar so weit zu behaupten, sie sind Teufelswerk. Klar, sie entstehen durch eigenes Verschulden. Aber welcher Fotograf sieht sich nicht hin und wieder oder auch öfter in der Not, im Freien oder in nicht sauberen Räumen ein Objektiv zu wechseln? Man kann noch so schnell und noch so vorsichtig…

Alles eine Frage der Technik?

Die erste Frage, wenn ich ein Bild bei Twitter oder Instagram veröffentliche lautet: “Womit fotografierst Du?” Die zweitgestellte stammt von denjenigen, die sich auskennen: “Sag mal die EXIF!” Selten wird sich erkundigt, wo und wann ich ein Motiv fotografiert habe und niemals, warum und warum auf diese Weise. Ich finde das traurig. Stehen diese Menschen…

Mein Fotobuch “Wald”

Seit Februar 2019 ist es endlich zu haben, mein Fotobuch zum Thema Naturwald. Dafür war ich in Regionen unterwegs, in denen Wald noch (weitgehend) dem entspricht, wie er seit Jahrtausenden gewachsen ist. Ich habe nach Details gesucht, die man leider nicht mehr findet, wenn man nicht weite Wanderungen abseits menschlicher Zivilisation auf sich nimmt. Von…

Ist Wald wirklich Wald?

Mein fotografisches Interesse gilt Naturwäldern. Alten, sich selbst überlassenen, gesunden, hunderte und tausende Jahre alte Waldlandschaften, wie es sie leider kaum noch gibt. Die wenigen, teils nur noch Fragmente, die wir in Europa noch finden können, sind in akuter Gefahr. Man versucht hier und da, die Fehler, die unsere Ahnen gemacht haben, wieder gut zu…