Winter in schwarz-weiß

Noch liegt kein Schnee, aber das macht nichts, denn die dieses Jahr bei uns im Süden ausgebliebenen Herbststürme spielen jetzt wunderschön mit dem Frühwinter. Das gefiel mir am Samstag beim Blick aus dem Bürofenster so sehr, dass ich mich mit mit zwei, drei analogen Kameras aufs freie Feld begeben und dem eisigen Westwind je eine 400 ISO-Rolle Kodak und Ilford entgegengehalten habe.

Diese Familie gefiel mir sehr. Interessant, wie unterschiedlich Film bei identischen Einstellungen, aber verschiedenen Kameras rauskommt.

Auch diese beiden Grüppchen hatten es mir angetan. Trotz viel Wind sind die Details an den Ästen schön scharf geworden.

Interessant fand ich auch, wie diese Beiden im Bild unten seit Jahren vom Wind Richtung Osten gedrückt werden.


Sie möchten über künftige Beiträge auf dem Laufenden bleiben?
Loading