Lost Places (Teil 3)

Meine lost places gefallen Ihnen, das ist mir aus dem Feedback zu Teil 1 und Teil 2 deutlich geworden … Also werde ich diese Rubrik wohl in mein Blog aufnehmen und in unregelmäßigen Abständen ein paar Bilder posten. Auch bei Instagram habe ich seit ein paar Wochen einen eigenen Account, in dem ich mit alten Kameras fotografierte alte Dinge zeige. Schauen Sie doch mal vorbei! Aber nun geht’s los. Dies ist ein verlassener Bauernhof, den ich im Allgäu entdeckt habe:

Allein die Tür ist ein Schmuckstück! Diese Schnitzereien und diese feine Schmiedekunst wäre es wert, sie zu retten. Ich vermute allerdings, dass das Anwesen weiter verwahrlosen und letztlich der Abrissbirne zum Opfer fallen wird.

Ein Doppelhaus, das liebevoll gestaltet wurde und Eltern und Großeltern als Austragshaus diente – ich hab’ hier erklärt, worum es sich dabei handelt – fand ich zufällig, als ich von einer Fototour zurückfuhr. Türen sind ja immer etwas Besonderes bei alten Häusern. Scheinbar legte man darauf besonderen Wert. Hier sind sie schlicht, dennoch aber schön gestaltet.


Sie möchten über künftige Beiträge auf dem Laufenden bleiben?
Loading

Nach oben scrollen