Meine Kameraeinstellungen

Jeder routinierte Fotograf nimmt an seiner Kamera individuelle Einstellungen vor. Das hat mehrere Gründe: Man will schneller, ergonomischer und genauer fotografieren können, möchte seinen individuellen Workflow unterstützen und nicht zuletzt sollte man, hat man das Glück, mehrere Kameras zu besitzen, mit jeder intuitiv arbeiten können. Moderne Kameras haben so viele Möglichkeiten, dass man nicht lang […]

Wenn das Schlechtere das Bessere ist

Wir Fotografen leiden an GAS. Alle. Wobei man differenzieren muss, denn eigentlich leiden wir ja nicht darunter. Unsere Bankkonten leiden. Auch die Industrie und der Handel leiden nicht, aber das ist ein anderes Thema. Heute soll es darum gehen, wie man das gear acquisition syndrome in geregelte Bahnen lenken kann. Und weil ich meist aus […]

Was ist eigentlich Front- bzw. Backfocus?

Heute habe ich in einem Anfall von Wehmut mein 27 Jahre altes Nikon 80-200 f2,8 ED (das Schiebezoom, natürlich ohne Stabilisator) rausgekramt und bin damit in den Garten der Nachbarin eingedrungen. Nein, ich wollte der armen Frau kein Leid antun, ich hatte einen sehr subjektiven Test im Sinn. Ich wollte wissen, ob ich meine vollformatige […]

Licht und Schatten. Sonst nichts.

Hin und wieder haben wir hier das Thema Bildbearbeitung. Klar, denn es gehört zur professionellen Fotografie wie das Salz zum Kochen. Ich selbst fotografiere bekanntlich ausschließlich in RAW und entwickle meine Fotos so, wie ich sie gesehen und erlebt habe. Danach bearbeite ich sie mehr oder weniger intensiv, allerdings weniger digital manipulativ als andere Fotografen. […]

Nach oben scrollen